Zitat der Woche

"Deshalb sage ich, dass es hier spukt - mein Laden ist voll von den Geistern der Bücher, die ich nicht gelesen habe. Armen ruhelosen Geistern, die immer um mich herum sind. Es gibt nur eine Möglichkeit, den Geist eines Buches zu bannen - man muss es lesen."

(Christopher Morley)

Montag, 21. Januar 2013

Der Blutkristall


Der Blutkristall von Jeanine Krock
Der dritte Teil einer 4 teiligen Reihe

Teil 2 : Die Sternseherin
Teil 1: Der Venuspakt

Ein Lyx Fantasyroman mit genau 335 1/8 Seiten voll Text

ISBN: 978-3-8025-8434-3

Preis: 8,99€


Klappentext:
Die Vampirin Vivianne Causantín ist im Besitz des sagenumwobenen Blutkristalls - ein wertvolles Familienerbstück, das keinesfalls in die falschen Hände geraten darf. Eines Nachts wird das Juwel aus ihrer Wohnung gestohlen. Verzweifelt macht sie sich auf die Suche danach. Der attraktive Morgan bietet ihr seine Hilfe an, doch er scheint selbst ein dunkles Geheimnis zu verbergen...

Inhalt:
Vivianne lebt quasi nur von ihrem ach so tollen Äußeren, ihrem beruflichen Erfolg, der daraus resultierenden Bewunderung und dem Neid anderer. Doch für einen Vampir, der nicht altert, hält sie sich eigentlich schon zu lange am gleichen Ort auf und beginnt Aufmerksamkeit zu erregen.
Als dann auch noch der magische Blutkristall gestohlen wird und sie sich, weil sie ihr Versagen nicht vor ihrer Familie zugeben will, ohne ihre mächtigen Brüder Kieran und Asher auf die Jagd nach dem Dieb machen muss, kommt ihr Morgan gerade recht. Auch wenn sie mit seiner ungehobelten Art und seinem nicht gerade vornehmen Auftreten - er ist beispielsweise immer nur barfuß unterwegs - so ihre Schwierigkeiten hat, stellt sich der erfahrene Vampir als sehr nützlich heraus, denn eigentlich hat Vivianne nicht viel Ahnung vom Vampirdasein.
Zeitweise begleitet von ihrem langjährigen Freund Cyron, der sich erstaunlicherweise als Elf entpuppt, und ihrem treuen Gefährten Nabrah - einem leicht sarkastischen Raben - stürzen sie sich in das Abenteuer.

Meine Meinung:
Den dritten Teil dieser Reihe finde ich leider ein wenig enttäuschend. Ich kann mich sehr wenig mit der Protagonisten identifizieren, noch weniger als mit Nuriya im ersten Teil. Außerdem lassen die erotischen Passagen meiner Ansicht nach auch ein wenig nach - schade.
Zudem finde ich einige Handlungen einfach zu undurchsichtig beziehungsweise unverständlich.
Die Hintergrundgeschichte einiger Charaktere und bedeutenden Familien, die sich tatsächlich erst ganz am Ende vollständig aufklärt, im gesamten Verlauf des Romans jedoch des öfteren angeschnitten wird, kann dagegen sehr punkten.
Es ist schön, dass dieser dritte Teil mal aus der Sicht eines Mitglieds der Vampirfamilie geschildert ist, nicht von einer weiteren Feenschwester. Eine angenehme Abwechslung. Ich bin gespannt auf den vierten Teil aus Julens Sicht - einem guten Bekannten aus dem zweiten Teil.

Kommentare:

  1. Toll! Mal kein Blog auf dem es nur um die letzte Shoppingtour geht! :)

    AntwortenLöschen
  2. Echt gutes Buch... dein Post kam wie grufen... bin gerade auf der Suche nach einem neuen Buch, da ich mit meinem so gut wie fertig bin... Danke!

    Ich würde mich sehr freuen könntest du für mich bei einem Gewinnspiel voten!
    Ich bin die mit dem Hund

    http://magazin.mybestbrands.de/your-blogger-streetstyle/

    es gibt einen 50€ Zalando Gutschein zu gewinnen... einfach deine Votingnummer unter den Post auf meinem Blog schreiben!

    es würde mir sehr viel bedeuten
    Jessi

    AntwortenLöschen